Die Auswahl

Jetzt standen wir vor der neuen Aufgabe. Seltene Rasse, wenige Züchter. Ich schaute mir alle Züchter im näheren Umkreis an, und zack: bei Quid Quid Agis wird ein Wurf mitte Juni
erwartet! Aber dann schon im August ein Hund? Eigentlich wollten wir noch ein halbes Jahr warten. Nach kurzem Überlegen haben wir uns aber dann entschlossen, der Züchterin
wenigstens mal zu schreiben, vielleicht sind auch schon alle vergeben.
Sie schrieb mir zurück, dass wir ja gerne telefonieren könnten und beim Gespräch stellte sich raus: Es war die Besitzerin von Jonny auf der Messe! Was ein toller Zufall. Einen Tag später haben wir uns dann getroffen und sind mit Ihren 3 Hunden, Jonnys schwangerer Schwester Aiwi und seiner Mutter Mahatma, spazieren gegangen.
Und dann kam die Frage: Welche Farbe und welches Geschlecht interessiert euch denn? Aiwi ist eine Blue-Merle Hündin, das heißt, ihre Welpen werden Blue-Merle oder Tricolor. Wir waren uns ziemlich schnell sicher, dass wir einen Blue-Merle wollten. Nur bei dem
Geschlecht waren wir uns unsicher. Wir wollten eigentlich eine Hündin, da wir beide bisher nur Hündinnen hatten. Aber eigentlich waren uns auch Farbe und Geschlecht egal, wir wollten einen Hund, der uns sofort gefällt und der zu uns passt.
Werbeanzeigen